Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

1
(5 Einträge total)

#5   PopperE-MailHomepage29.12.2016 - 04:29
Den Kommentar unter mir fand ich witzig wie zutreffend. Habe auch sofort an den verzweifelten, zynischen Rentner gedacht, dem der Heim-Computer das Tor zur Welt ist
Kommentar:
Klar doch, Herr Spiegel-Popper (http://www.spiegel.de/einestages/popper-bewegung-a-947004.html)! Alles was irgendwie unter Sie gerät, gibt Anlass zur Erheiterung und lebhaften Assoziationen. Und für Sie dürfte der Heim-TRAINER das Tor zur Welt sein.

Hier noch einige kleine Links, die unterstreichen, wie zynisch und verzweifelt ich sein muss:

http://cicero.de/kapital/eliteinternat-noeten-schloss-salem-vor-dem-exodus/60514

http://www.zeit.de/2016/10/internate-privatschulen-krise-veraenderung/komplettansicht

http://www.zeit.de/2014/07/internat-auslaendische-schueler

https://www.welt.de/regionales/bayern/article159263255/Internate-leiden-unter-Schuelermangel.html

http://www.t-online.de/eltern/jugendliche/id_64687636/wohlstandsverwahrlosung-ist-das-armutszeugnis-fuer-reiche-eltern.html

http://www.elternwissen.com/pubertaet/koerperliche-psychische-entwicklung/art/tipp/affluenza-wohlstandsverwahrlosung-bei-reichen-kindern.html

https://www.welt.de/vermischtes/article13496227/Wenn-sich-Millionaerskinder-kirre-konsumieren.html

Was macht man, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht? Trinken! Siehe

http://www.focus.de/familie/kindergesundheit/medizin/reiche-schueler-verfallen-alkohol-am-schnellsten-studie-deckt-auf_id_2535334.html

Noch angenehme Verzweiflung!

#4   Richter HoldE-MailHomepage04.09.2014 - 02:56
Langeweile im Rentenalter scheint weiter verbreitet zu sein, als man denkt....
Kommentar:
Ja, Richter Unhold. Aber Dummheit ist in allen Altersgruppen noch weiter verbreitet, wie man an Ihrem unqualifizierten Beitrag sehen kann. Schöne Grüße!

#3   M. MeschkoE-Mail21.08.2012 - 09:57
Hallo,
ich bin entsetzt über Ihre einseitigen Darstellungen. Es werden im Wesentliche ein bis zwei Berichte genommen aus denen dann die "katastrophalen" Zustände in Internaten abgeleitet werden. Diese Berichte werden dann auf vermeintlich unterschiedlichen Seiten wiederholt um den Eindruck zu vermitteln man habe mehr als vorhanden ist..
Dabei werden sowohl die Schüler als auch deren Eltern pauschal diskreditiert.
Oh ja, es ist nicht alles Gold was glänzt und es gibt Probleme wie überall und auch speziell an rein staatlichen Schulen. Der Eindruck dass Kinder besonders auf Internaten zu Alkohol und Drogen greifen ist aber schlichtweg falsch. Ich finde hier ideologische Elemente in allen Aussagen von Herrn Lange, deren Motivation nicht ganz zu durchschauen ist.
Ich rate jedem diesen "gemeinnützigen Verein" genauso mit Vorsicht zu genießen wie die Werbung von Privatschulen. Nur das bei den Privatschulen die Motivation klar ist.
Kommentar:
Ich mach' mir die Welt
wiedewiedewie sie mir gefällt...

...und Pipi Langstrumpf, alias "Milan Meschko", erklärt sie dann noch mal allen Dummköpfen, die sonst auf die entsetzlich einseitigen Darstellungen dubioser gemeinnütziger Vereine hereinfallen würden, deren Motivation im Dunkeln (huhuhu, gefährlich!!!) liegt.

Meschkos tiefschürfende Erkenntnisse:

1. Es werden im Wesentlichen ein bis zwei Berichte genommen...
(Wir könnten auch ein- bis zweihundert einstellen, aber wer könnte und wollte die noch lesen?)

2. Oh ja, es ist nicht alles Gold, was glänzt und es gibt Probleme wie überall...
(Oh nein, was für eine Binse. Aber suchen Internatsbewerber nicht angeblich eine Alternative zur staatlichen Schule? Wenn es an Privatschulen und Internaten genauso zuginge wie "speziell an rein staatlichen Schulen"... Warum sollte man dann wechseln? Um für viel Geld vermeintliches Gold einzukaufen, dass dann auch nicht glänzt und wo es Probleme gibt wie überall? Verstehe ich nicht!)

3. "Der Eindruck dass Kinder besonders auf Internaten zu Alkohol und Drogen greifen ist aber schlichtweg falsch."
(Woher will Meschko das wissen? Gibt es da Vergleichsstudien, die das belegen können? Nein! Belegen lassen sich jedoch aufgrund zahlloser Zuschriften und Berichte von Eltern und Schülern, die sich damit ja wohl selbst "diskreditieren" und nicht diskreditiert werden, folgende Tatsachen:
- Ein Großteil der Insassen hat bereits vor dem Eintritt ins Internat Drogenprobleme,
- Wer noch keine hatte, bekommt sie vielfach im Internat,
- Aufgrund des Gruppendrucks - im Internat stärker als an öffentl. Schulen! - kann man sich negativen Einflüssen sehr viel schwerer entziehen.
Wer sich weigert, dies zur Kenntnis zu nehmen, hat keinbe Ahnung und darf aufgrund seiner Ignoranz als Teilnehmer im Diskurs ignoriert werden!)

3, "Ich finde hier ideologische Elemente in allen Aussagen von Herrn Lange..."
(Tatsachen, die Herrn Meschko nicht gefallen, sind selbstverständlich "ideologische Elemente". Nur was ist Ideologie? Meschko scheint's nicht zu wissen.)

4. "...deren Motivation nicht zu durchschauen ist"
(Macht nichts, Meschko. Sie durchschauen doch auch sonst nichts. Was ist die Motivation von Claus Fusseck, die Missstände in der Altenpflege anzuprangern? Und was könnte - analog hierzu - die Motivation sein, die Missstände in Internaten aufzudecken? Mal nachdenken, Meschko!)

5. "Ich rate jedem diesen "gemeinnützigen Verein" genauso mit Vorsicht zu genießen wie die Werbung von Privatschulen."
(Diesen "guten Rat" kann man auch Stachelschweinen für die sexuelle Betätigung geben: Genießt sie, aber seid vorsichtig!)

"Nur das bei den Privatschulen die Motivation klar ist."
(Nur dass man das in diesem Fall mit "ss" schreibt, Meschko! Im Übrigen: Was ist denn die klare Motivation von Privatschulen? Sofern es sich um anerkannte Ersatzschulen handelt, sollen Eltern veranlasst werden, für eine Leistung, die sie als Steuerzahler bereits bezahlt haben und die an öffentlichen Schulen in zumeist guter und konstanter Qualität angeboten wird, noch einmal extra zu bezahlen. Da das kein vernünftiger Mensch tut, muss das staatliche Bildungswesen gezielt als "schlechter" denunziert werden, obwohl nicht eine einzige wissenschaftliche Studie eine Überlegenheit privater Schulen nachweist. Es wird gelogen, um Geschäfte zu machen und die soziale Spaltung der Gesellschaft voran zu treiben. Ich verrate Ihnen ein Geheimnis, Meschko: Es gibt nur einen wichtigen Grund, warum Privatschulen besser sind als "rein staatliche" (gibt's auch nicht ganz staatliche?): An staatlichen Förderschulen für Lern- und Erziehungshilfe kann man kein Abitur machen. An privaten schon. Schöne Grüße!

#2   MelliE-MailHomepage16.01.2012 - 13:20
Schöne Seite

#1   AngelaE-Mail04.04.2008 - 12:15
hallo!
ich bin echt geschockt bei den beiträgen von schülern die auf einem grauenhaften Internat waren.Ich selbst würde sehr gerne auf ein reitinternat.Doch da viele sauteuer sind und meine eltern bezahlen doch keine 2.000 € im monat!es gibt auch billige aber ich fahr doch keine 7 stunden mit dem auto vllt werd ich irgentwann mal ein gutes finden =) lg angela

1
(5 Einträge total)


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!